Hotline: 06182-9930787
Montag - Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr

Kostenloser Versand
ab 130 € Bestellwert

Schaumwein

Wenn ein Grundwein einer zweiten alkoholischen Gärung unterzogen wird und ihm höhervergärende Hefestämme zugesetzt werden, so bezeichnet man ihn danach als einen Schaumwein. Der Alkoholgehalt wird erhöht und das sich bildende Kohlenstoffdioxid verbleibt in der Flüssigkeit. Historisch und qualitativ betrachtet ist die Flaschengärung das klassische Verfahren, bei der Herstellung von Champagner, Prosecco und Cava sogar zwingend vorgeschrieben. Neben Kohlenstoffdioxid entsteht während der Flaschengärung ein Depot aus abgestorbenen Hefen. Im Kontakt mit diesem Hefelager gewinnt der Schaumwein an Qualität und Finesse. Viele Schaumweine kommen einem Champagner nahe und können ebenso zum Empfang der Gäste  ausgeschenkt werden. Crémant kommt seinem französischen Bruder sehr nahe, ebenso Deutschland und Italien, mit exzellentem Sekt und Prosecco. 


Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 27