Angebot!

Master of Mixes Mojito Mixer

4,99

Enthält 7% MwSt. 7 % DE
(4,99 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 0 Werktage
GTIN: 070491225503

Mit dem Master of Mixes Mojito Mixer hat die Suche nach der perfekten Minze ein Ende. Dieser Cocktail-Klassiker aus Kuba hält nun Einzug in das heimische Wohnzimmer – ganz ohne sich mit der hohen Kunst des Minze Zerstoßens auseinandersetzen zu müssen. Limettensaft, Rohrzucker und betörende Minzöle haben sich zu einem perfekten Mijoto Mix vereint. Nur noch weißen Rum und Sodawasser hinzufügen und die Reise nach Kuba genießen.

276 vorrätig

Gesamtsumme: 4,99
Artikelnummer: 11240 Kategorie:

Beschreibung

Mit dem Master of Mixes Mojito Mixer hat die Suche nach der perfekten Minze ein Ende. Dieser Cocktail-Klassiker aus Kuba hält nun Einzug in das heimische Wohnzimmer – ganz ohne sich mit der hohen Kunst des Minze Zerstoßens auseinandersetzen zu müssen. Limettensaft, Rohrzucker und betörende Minzöle haben sich zu einem perfekten Mijoto Mix vereint. Nur noch weißen Rum und Sodawasser hinzufügen und die Reise nach Kuba genießen.

Die Geschichte des Mojito:

Der Mojito ist ein ursprünglich kubanischer Drink, über die Entstehung seines Namens kursieren jedoch verschiedene Erklärungen. Einer zufolge soll die Bezeichnung vom westafrikanischen Wort mojo abgeleitet sein, einem Stoffbeutel mit magischen Gewürzen und Zaubergegenständen . Es gibt auch eine gleichnamige Gewürzmischung, von der der Name rühren könnte, allerdings wird diese mojo eigentlich mit Pomeranzen, nicht mit Limetten zubereitet. Das Wort könnte auch vom Spanischen mojar (nass machen) abgeleitet sein und eine Verkürzung des Adjektivs mojadito (etwas nass) oder mojado (nass) darstellen.

Die MoM Mojito Mixer Zubereitung:

Der MoM Mojito wird für gewöhnlich direkt in einem Longdrink– oder Highballglas zubereitet . Dabei gibt man Minzeblätter, MoM Mojito Mixer in das Glas und rührt um, um die Aromen der Minze freizusetzen, danach folgt der Rum. Die Mischung kann dann noch einige Minuten ziehen, danach wird das Glas mit Cracked Ice (grob zerstoßenem Eis) gefüllt und etwas Sodawasser – etwa 4 cl – darüber gegossen. Als Garnitur werden ein bis zwei Minzezweige mit der flachen Hand leicht „angeklatscht“, damit sich die ätherischen Öle freisetzen, und in das Glas gesteckt, sowie mit einem Trinkhalm serviert.[4]

Die Minze:

Die wichtigste Minze für kubanische Mojitos ist die Art Hierba Buena mit dem wissenschaftlichen Namen Mentha nemorosa, auch bekannt als Hainminze, Zottige Minze oder Hemingway-Minze. Sie ist krautiger im Geschmack als die Pfefferminze oder die Grüne Minze und hat ein erfrischendes, weniger scharfes Aromaprofil. Die Cocktail-Historiker Anistatia Miller und Jared Brown weisen darauf hin, dass der Mojito im Kern ein aromatisierter Ron Collins (ein Rum-Collins) bzw. (Rum)-Rickey sei, daher sollte – wie auf Kuba üblich – frisch gepresster Saft verwendet werden, anstatt die Limetten im Glas zu zerstoßen, desgleichen nur weißer (statt braunem) Zucker. Streuzucker sorge dafür, dass er durch Reibung die ätherischen Öle freisetzt, ohne die Minze dabei zu zerkleinern. Cracked Ice ist zudem gröber als Crushed Ice, welches die Minze zerbrösele und eine „grüne Suppe“ entstehen lasse.

Quelle: Wikipedia

Zusätzliche Informationen

Gewicht 1,2 kg
Größe 8,38 × 29,69 cm
Inhalt in L

1

Farbstoff

ja

Hersteller

American Beverage Marketers, New Albany, IN 47150, USA

Importeur

Spiritsdealer.de, Seestraße 8, 63533 Mainhausen, Deutschland